Home

»KioskShop berlin (KSb)« von Semjon H. N. Semjon
Semjon H. N. Semjon führt inzwischen seit 10 Jahren seine Galerie Semjon Contemporary in Berlin-Mitte. Genauso lang befindet er sich in einer künstlerischen Pause (Sabbatical). Anlässlich der Kündigung seiner 21 und 10 Jahre alten Mietverträge für seine beiden Ladeneinheiten zum Jahresende durch die Berggruen Holdings beschloss Semjon, sein seit 2010 hinter den Wänden verborgenes Gesamtkunstwerk »KioskShop berlin (KSb)« wieder freizulegen, dass von 2000 – 2010 öffentlich präsent war. Die Wiedereröffnung des »KioskShop« fand am Freitag, 5. November statt.
Damit »KioskShop« und auch seine Galerie am historischen Standort bleiben können, muss Semjon mehrere Strategien verfolgen. Vor allem sollte er den Kunstsammler und Philanthropen Nicolas Berggruen davon überzeugen, das Kunstwerk zu retten, indem er Semjon erlaubt, den Mietvertrag zu behalten. Da es sein Gebäude ist, kann er frühere Entscheidungen korrigieren. Er könnte sogar das ortsspezifische Kunstwerk erwerben.
Weitere Informationen finden Sie in diesem PDF

Bitte beachten Sie, dass sich diese Website noch im Aufbau befindet.