News

Eröffnung

Am Freitag, den 5. November 2021, wurde der »KioskShop« nach einem elfjährigen Dornröschenschlaf wieder der Öffentlichkeit vorgestellt. Anlass ist nach 21 Jahren die Kündigung der Galerieräume von Semjon Contemporary durch die Berggruen Holdings. Im linken Galerieteil schlummerte der KioskShop hinter vorgebauten Wänden. Ursprünglich auf nur 3 Monate Dauer angelegt, denn die Wände wurden für die Installation – »Konstruktion der Moderne: Die Berliner Sammlung Dr. Carl Theodor Gottlob Grouwet (1919)« – genutzt. Daraus wurden 11 Jahre, weil 2011 die Gründung der Galerie Semjon Contemporary erfolgte.